TelNET & Co

TelNET & Co

2014

wurde dem Unternehmer ein Server (mit seinem kompletten Kundenbestand seit 2002 in Datensicherung) vollkommen zerstört, dieser lief zu 90er Zeiten unter dem Amiga 2000 //=> Heute PPC, danach wurde es portiert mit seinen Orginalen Lizenzen unter QNX, ein Microkernel, BSD basierend // Dev // somit also zwei Betriebsysteme in einem +1 dem Linux, bzw. die Software.

2016

geringfügiges Wirtschaftsgut ein Apple G5 in der Oldscool PPC Variante, somit wurden die Alten Daten DVD Bestände auf MorphOS portiert, zu 80 % laufend, denn die Orginale Mailbox Version läuft dort in seinen Zusatz Tools instabil, gerade die News somit also Z-Netz & Co UUCP Daten im Sorter können unter MorphOS nicht lauffähig gemacht werden, der Sorter des Mailbox Programmes stürzt ab. Also die UUCP geholten Daten im Einsortieren der Mailbox Hierachie (Kleinanzeiger & Co) das UseNET.

Somit für die Amiganer Generation auch ein paar Tools aus der System Administration //=> zb. DDNS Check im TCP Bereich a`la Genesis
( DDNS CHECK / Shell / Web )

mit dem smartPhone ::: TelNET …

OldScooL …

Corona Krise …

Zeiten der Nostalgie in Rarität

wie fast jeder 2te IT / EDV Techniker oder Computerhändler diesen Dienst im Hintergrund als Service für seine Kunden und Benutzer / Members bietet !!!

Millenium

Generationen die im Router Wechsel der ersten DSL Leitungen auch auf MySQL Datenbanken wechselten.

Doch Sysop & Co wissen es – Anwendungsbasierte Systeme die immer noch sogar auf Telefonleitung hier und da laufen, doch da ISDN in der Austausch Phase angekommen ist, ist der Wählscheiben effekt auch vorbei. denoch laufen die Systeme als TELNET weiter, den mal schnell ebend nen UseNET Anschreiben tippern, vielleicht sogar noch mit alter Point (ABO) Software in seiner Verteilung Punkt zu Punkt

Telnet

Telnet (Teletype Network) ist der Name eines im Internet weit verbreiteten Netzwerkprotokolls. Dieses alte und bekannte Client/Server-Protokoll basiert auf einem zeichenorientierten Datenaustausch über eine TCP-Verbindung. Neben dem Protokoll wird der Name Telnet auch für die Dienste Telnet-Server und insbesondere für Telnet-Client verwendet. Beide Dienste verwenden das Telnet-Protokoll zur Kommunikation. Das Telnet-Protokoll besteht aus einem Satz von Kernfunktionen sowie einigen Erweiterungen. Das Kernprotokoll wird in den IETF-Dokumenten RFC 854 und RFC 855 (STD 8) beschrieben. STD 8 beschreibt einige grundsätzliche Arbeitsweisen des Protokolls und Erweiterungsmöglichkeiten. Es gibt zahlreiche Erweiterungen des Protokolls, einige davon wurden als Internetstandards aufgenommen. Die IETF-STD-Dokumente 27–32 beschreiben diese Erweiterungen.

Wikipedia

w

iRC Chat im Direkten Kanal

v

iRC Chat unter Windows Microsoft

Next Generation …

die wahrscheinlich gar nicht genau Wissen, was die Mailboxen Heute einen RETROWERT” in “Nostalgie & Rarität” besitzen.
Denn selbst Atari & Co und auch andere Benutzer bewegen sich teils teils noch im MAUS NETZ und oder das Altbekannte Z-NETZ, das via TELNET aus dem Einfachsten Grund der Welt : Alt Kontaktpflege und dem Mega RETRO Gefühl

21 Jahrhundert

schon damals wie Heute via “TELNET”

Der Unternehmer selber, seit 1997 bis 2014 betrieb das Mailboxen System Prometheus in seiner Orginalen Lizenz, pflegte die Kontakte zu DAME.DE und anderen POLL Anbietern, Heute via UUCP 2 TCP. Das Intranet um 2004/2006 mit dem Web Interface (somit die Mailbox Mausgesteuert) in Installation, portiert auf QNX & XL Betriebssystem, ein Microkernel.

Somit Gruppenbasierend (Ohne eine DATENBANK) in der Orginalen Pflege der einzelnen Benutzer, doch zu Zeiten der Foren Entstehung gingen die Mailboxen nach und nach Offline, da Sie nicht wussten wie Sie das System weiter betreiben konnten.

Dem Unternehmer ist es lieber : ein Stabiles System im Hintergrund per Telnet erreichbar, der Weckruf über das BBS System im Morgendlichen Wecken der Lieblingsmusik automatisiert.

in der SYSOP OBERFLÄCHE der einfache FAX Gateway mit der Orginalen GPFAX Version in Anbindung, die ATA Befehle für den INIT !!!

Im Netzwerk es keine Rolle spielt welches Betriebssystem seine Dienste / Aufgaben erledigt (fax als PDF “standard” / gedruckt mit PS “Postscript”) – kompatible zu allen anderen Betriebssystem im Netzwerk / IntranET “Smartphone” – Mobilität und mehr …

Für die die von Telnet gar keine Ahnung haben, sollten Sich Ihren DSL Router mal genauer anschauen und sich fragen, wieso diese Tür so Offen steht

Was vielleicht sogar bei einigen die ABSTÜRZE im HEIß WERDEN KLAR WERDEN lässt ?

Bis 2014 wurden sogar USERTREFFEN in kleinen Gruppen Veranstaltet, das … weil es MUSEUMS REIF ist, nichts anderes, somit der Spass dieser Benutzer an der RETRO SZENE und dem Wissensaustausch aller Themen Bereiche …!!!

Im NETZWERK:
Es spielt keine Rolle ob Linux, Mac OS und Exoten mit Windows aggieren, denn Sie sind alle kompatible, das seit 1997 der ersten HTML v1.0 Webseiten Version die damals auf der Welt Online ging. DataTypes – MIME – Filesysteme sind hier die Such Wort Argumente der 286er Zeiten

Als Insider : Der Commodore “Amiga” ist nie ausgestorben, die Benutzer die sich auf Windows 95 stürzten, doch Grafiker Musiker und Co verblieben auf diesen weiterlebenden Maschinen, die Kaufmännische Schiene auf Mac und Windows … in weiterer Folge des Equipments, nichts anders …

Selbst das Faktura reichte um Millenium nicht mehr, somit unter Win XP “Mein Büro / ZDF Wiso” und weiter auf Windows 7 bzw. Windows 10. MUI Rechnung 3Mui Rechnung

https://www.haage-partner.de/amiga/storm/sc_debg.gif

Der Unternehmer selbst, Anwender seit 97, PagestreamArt EffectSystem Administration (Genesis / TCP Stack) und vieles mehr .. kontinuierlich für die Kunden Zufriedenheit

Totgesagte Leben länger … ForeverKitSyS

Die, die noch nie mit dem Betriebssystem gearbeitet haben, können das Multitasking (Amiga & Linux in einem) nie Verstehendie meiste Windows Software wurde für diese Anwender portiert, angefangen mit Samplitude ( MaGiX )

Man arbeitete um 1997-1999 auf Mac OS 7, DOS BOX und andere Betriebssystem “emuliert” auf einen Amiga 2000 (mit Genlock) mit Scala MM / DPaint & Co

Quelle: t3n NeWs

Komplettsysteme AmigaOne X5000:
Amiga One X5000
SAM 460

Motherboard “Cyrus”:
PPC Board SAM
SAM 460 E

Silicon .de

Uralt PC`s ???

Nein Danke, den diese Benutzer wissen warum dieses Klischee weit verbreitet ist und diese Nutzer Schmunzeln und bei Windows Benutzer der “Hobby” Musik Szene Euch schmunzeln`t über die Schulter Schauen und Eurem Ego ein Booaaar schenken !!!

Linux unter AmiOS & Co im Dualsystem vom USB Stick …


somit untereinander mal eben LibreOffice im Start unter dem AmiOS, so und nicht anders fährt der Unternehmer selbst Office seit 2010 im Händling des Daten wälzens …


Retroszene Liebhaber und dessesn Anwender seit der Grafik & Videobearbeitungs Zeit, sowie auch der Unternehmer lieben es

Rabbit Hole

Runs Windows, Mac or Linux apps

Totgesagte Leben länger …

vom Betriebssystem Flüsterer

oder doch nicht …
sowohl für klassische Amiga-Computer, als auch für sogenannte NG-Amiga, die auf PowerPC-Prozessoren basieren. Dazu gehört beispielsweise der seit kurzem erhältliche AmigaOne X5000

AROS und MorphOS – des Amigas neue Kleider

und das seit 2009 so auch Ihr EDV Techniker (Betriebssystem Flüsterer) unter QNX Amithlon & QNX – paralelel der Windosen Rechner mit Linux & Windows im Dualen System der kfm. Zwang Applikation Microsoft getrieben !

Das Open-Source-Betriebssystem AROS läuft neben PowerPC- und den klassischen Amiga-Prozessoren der 68000er-Reihe von Motorola auch auf modernen ARM-, Intel- und AMD-Chips und hat das Ziel, zum letzten klassischen AmigaOS 3.1 binärkompatibel zu werden. Programme für die Original-Amigas sollen sich so in einer modernen Betriebssystem-Umgebung und auf aktueller Hardware ausführen lassen.

Diese Benutzer kennen es ” Wine ” unter Linux .. diese schätzen es,
wir mögen es // Rabbit Hole !